Was tut sich in der APS?

Die nächsten APS-Kongresse:

Vom 1. bis 4. Mai 2022 (neu: wir beginnen an einem Sonntagabend!) findet in Würzburg unser bereits für 2021 geplanter Kongress statt:

ZUKUNFTSSICHER: Wenn Angst und Polarisierung auf Hoffnung und Liebe treffen

Fast alle unserer ReferentInnen haben für den neuen, verschobenen Kongress zugesagt. So werden wir bald die Programmhefte fertigstellen können. Vorteil an der Verschiebung ist, dass wir richtig Zeit zum Einladen bekommen haben. Wir hoffen, dass dieser Kongress endlich ein wunderbares Nach-Corona-Gemeinschaftserlebnis werden kann.

Um wieder im bisherigen Rhythmus der ungeraden Jahre zu sein – in den geraden Jahre finden normalerweise der Christliche Gesundheitskongress und der Kongress des Weißen Kreuzes statt – soll der übernächste Kongress auch im Dreijahresabstand stattfinden:

Vom 04. – 07. Juni 2025. Ebenfalls im Congress Centrum Würzburg (CCW).

 

Virtuelle Mitgliederversammlungen am 28. April 2021 und am 18. November 2021

Wenn Sie dieses Heft in den Händen halten, wird die Mitgliederversammlung im April bereits abgeschlossen sein. Über wichtige Ergebnisse informieren wir auf www.akademieps.de – und im nächsten Heft.

Eine Vorstandswahl soll jedenfalls noch nicht stattfinden, weil wir noch mehr Zeit brauchen, um nach geeigneten KandidatInnen zu suchen. Diese wird auf den Herbst 21 verschoben. Abgeschlossen wird die Vorstandswahl am 18. November 2021, 19.00 Uhr mit einer Videokonferenz. Wir werden im Vorfeld eine Briefwahl durchführen, die Auszählung findet dann durch eine ebenfalls vorher gewählte Wahlleitung während der Videokonferenz statt.

 

Website

Unsere Website ist wieder einmal überarbeitet worden und bekommt jetzt – neben Nachrichten unter „Aktuelles“ einen „Spruch der Woche“. Diese Sprüche wurden aus einem großen Pool von PatientInnen und MitarbeiterInnen der Klinik Hohe Mark als „die besten“ ausgewählt. Wer jetzt immer wieder einmal auf unsere Website guckt, wird also mit einer guten, kurzen Lebensweisheit belohnt.

 

Facebook und Instagram

Unsere Kongressmanagerin Miriam Grabowski hat in die Hand genommen, dass jetzt auf Facebook und Instagram immer wieder einmal APS-Nachrichten, Interviews, Anstöße zum Nachdenken und Informationen über ReferentInnen und deren Themen erscheinen. Also, wenn Sie auf Facebook oder Instagram unterwegs sind: abonnieren Sie die Seite akademieps um unsere Posts regelmäßig zu erhalten!

 

Aktivitäten, Angebote und Möglichkeiten

  • Internationale Kongresse für Psychotherapie und Seelsorge im zweijährigen Rhythmus. Der nächste findet vom 01. bis 04. Mai 2022 in Würzburg statt 
  • APS-Vortrag und Mitgliederversammlung im Herbst der kongressfreien Jahre, in Zusammenhang mit der Tagung des Marburger Institutes für Psychotherapie und Seelsorge (MIRP). Ort: Konferenzzentrum Tabor, Marburg 
  • „Empirische Forschung in Psychotherapie und Seelsorge“: Tagung und Workshop zu aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich 
  • Herausgabe von „P&S – Magazin für Psychotherapie und Seelsorge“, der Zeitschrift der APS 
  • Regionaltagungen 
  • Hilfe bei der Gründung von Intervisionsgruppen 
  • Informationsservice: von Mitgliedern verantwortete Fachveranstaltungen werden im großen APS-Verteiler bekanntgemacht, ebenso Stellenangebote von Mitgliedern und Buchveröffentlichungen 

 

Warum Sie Mitglied in der APS sein sollten …

Die APS ist DIE Plattform für berufsgruppenübergreifenden Austausch für christliche Therapeuten und Seelsorger. In der APS treffen sich über alle Konfessionen hinweg Professionelle, die den Menschen nicht nur auf biologischer, sozialer und psychischer Ebene wahrnehmen, sondern die Spiritualität ganz bewusst in ihr Menschenbild mit einbeziehen. Damit verwandelt sich unsere Arbeit. Klienten spüren, wenn wir sie als geliebtes und wertvolles Geschöpf Gottes wahrnehmen.

Es ist einfach unbezahlbar, während eines Berufslebens mit Gleichgesinnten vernetzt zu sein. Im Austausch erfahren wir Ermutigung, Impulse, Klarheit und Motivation. 

Wäre das auch etwas für Sie?

Jahresbeitrag

  • pro Mitglied: 75,- €
  • für Studierende und Arbeitssuchende 40,- €
  • für Ehepaare insgesamt 110,- €

Im Mitgliedsbeitrag ist der vierteljährliche Bezug der Zeitschrift „P & S - Magazin für Psychotherapie und Seelsorge" eingeschlossen.

Für Studierende bis 25 Jahre ist die Mitgliedschaft unter Vorlage der Immatrikulationsbescheinigung in den ersten 3 Jahren beitragsfrei.

Dann bitte gleich Unterlagen und Infos für die Mitgliedschaft anfordern unter: info@akademieps.de

 

Wir freuen uns auf Sie!